Gleisbogenpasserelle Zürich

Gleisbogenpasserelle Zürich

Objekt Gleisbogenpasserelle Zürich-West
Ort 8005 Zürich
Fläche 8’000 m2
Korrosivitätskategorie C4 lang nach ISO 12944
System Duopol Z60, Duopol EP D253, Vernidur FP
Ausführungsjahr 2010
Bauherrschaft Stadt Zürich, Tiefbauamt
GU/Ingenieur Aerni + Aerni Ingenieure AG, 8006 Zürich
Stahlbau und Werkskorrosionsschutz Baltensperger AG, 8181 Höri
Objektkorrosionsschutz Taufer AG, 4710 Klus-Balsthal

Der Gleisbogen ist ein anderthalb Kilometer langer Weg von der Hardturmstrasse zum Bahnhof Hardbrücke, der das einstige Industriegebiet für Fussgänger und Velofahrer erschliesst. Die geschwungene Passerelle über die Pfingstweidstrasse ist neben dem Prime Tower das zweite Wahrzeichen von Zürich-West. Je 55 Tonnen wiegen die zwei Bogenhälften der Stahlbrücke. Hergestellt, gestrahlt und beschichtet im Werk, wurden sie vor Ort installiert und zusammengeschweisst – eine anspruchsvolle Montagearbeit, auch für die Applikateure des Korrosionsschutzes. Denn die Passerelle hat nicht nur eine konventionelle Beschichtung, sondern eine Grundschicht, zwei Zwischenschichten und eine Deckschicht aus Fluorpolymer.

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!