Kraftwerke Olivone und Peccia

Innenkorrosionsschutz für Druckleitung

Innenkorrosionsschutz Druckleitungen

Objekt Kraftwerk Olivone und Kraftwerk Peccia Druckleitungen
Ort Olivone
Fläche 16’500 m2
Korrosivitätskategorie Im1
System Interzinc 52 SW, Interline 975 (total solid)
Ausführungsjahre 2011–2013
Bauherren Ofible SA und Ofima SA, 6604 Locarno
Fachbauleitung Korrosionsschutz Kontra Korrosion Rickenbacher GmbH, 8634 Hombrechtikon
Applikateur Sandstrahlwerk First AG, 8835 Feusisberg

Bei der Sanierung der Wasserdruckleitungen waren Leistung und Präzision gefordert. Interzinc 52 SW (Epoxidharz-Zinkstaub-Grundbeschichtung mit über 90 Prozent Zinkgehalt) und Interline 975 (lösemittelfreie, abriebfeste Epoxidharz-Deckbeschichtung) halten dem Druck problemlos stand. Geprüft nach den strengen Richtlinien der Bundesanstalt für Wasserbau (BAW), entsprechen die zwei Produkte den Korrosivitätskategorien Im1, Im2 und Im3. Somit bleibt Stahl nicht nur im Süsswasser geschützt, sondern auch im Salzwasser und im Erdreich.

  • BAW-zugelassen
  • Stärkster Abriebwiderstand
  • Hohe Schichtdickenreserve
  • Wirtschaftlicher Schutz
  • Bestmöglich Ökologie

This is a unique website which will require a more modern browser to work!

Please upgrade today!